Happy Saraswoti

Dienstag, 23.01.2018

Saraswoti, the goddess of knowledge - natürlich ist das hier in Nepal und im Haus der Hoffnung einer der wichtigsten hinduistischen Feiertage. An dem Tag verehren vor allem Schüler aber auch Künstler und Musiker die Göttin Saraswoti, da sie ihre Ausbildung ihr zu verdanken haben. Bücher, Stifte, Hefte alles wird verehrt und bekommt sogar eine Tikka von den Schülern. Ich habe es leider nicht mit eigenen Augen gesehen doch finde ich diese Geste schon ziemlich amüsant. Eine Besonderheit hat dieser Tag auch vor allem für die Schulanfänger. Sie schreiben an diesem Tag ihren allerersten Buchstaben und zwar an den Saraswoti temple in Swyambhu. Es heißt, dass dieser Tag auch der Beste ist um neues auszuprobieren und neues zu erlernen. Das habe ich natürlich auch gleich ausprobiert und habe meinen unglaublich großen Nepali-Wortschatz um einiges erweitert ;) tongue-out

Doch jetzt einmal zu unseren Kids. Wir wurden nämlich zu diesem besonderen Anlass eingeladen mit in die Schule zu kommen um das Fest mit ihnen zusammen zu feiern. So ging es dann also letztendlich schon um 7 Uhr morgens los, nachdem wir erstmal eine Stunde um 6 Uhr im Hof standen und verdattert geguckt haben als die Kinder noch nicht bereit waren so wie eigentlich ausgemacht und stattdessen Film geschaut haben… typisch Nepali time eben.

Die Fahrt mit dem Schulbus war mal wieder ein Highlight an sich und mit 5 lachenden Kindern auf dem Schoß ist der Ärger über das viel zu frühe Aufstehen auch schon wieder vergessen. In der Schule wurden wir wieder mit einem herzlichen Namaste (Hallo auf Nepali) von den Lehrern begrüßt und waren gleich wieder mittendrin bei unseren Kindern.

An diesem Fest gab es in der Schule keine so große besondere Zeremonie. Jeder Schüler und auch wir bekamen auch eine Tikka von den Lehrern, dann gab es Essen und am Ende haben verschiede Schülergruppen getanzt und auf der Bühne performt - natürlich war ich ganz stolz als auch unsere Mädchen und Jungs auf die Bühne kamen und so richtig gezeigt haben was sie so alles geübt haben! Und dass wir Volunteers natürlich für die beste Stimmung überhaupt gesorgt haben könnt ihr euch wahrscheinlich vorstellen und ich glaub auch den Kindern hat es richtig gut getan in der "Öffentlichkeit" so eine Anerkennung zu bekommen.

Hier ein paar Fotos: (bitte auch die Bildunterschriften beachten - kommen wenn man auf das Foto klickt) laughing

im Schulbus

Smiti und Smit (Geschwister)

Dikshya bekommt ihre Tikka

mit Adam

scharfes Kartoffel-Blumenkohlgemüse mit süßem Brei und Obst

Das Fest

Das Schulgebäude

Hahaha genauso läuft es in Nepal im Straßenverkehr ab (ein Bild an der Schulwand)